Meldung vom 26.11.2014

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Stralsund am 27. November

Anlässlich des Internationalen Gedenktages am 25. November "Gegen Gewalt an Frauen", finden am Donnerstag, 27. November, ein Aktionstag am Stralsunder Hansa-Gymnasium und eine anschließende Lichteraktion im Rathausdurchgang statt.

Die Lichteraktion ist öffentlich und beginnt um 15:30 Uhr.
Es wird für jede Frau, die bisher in Stralsund von häuslicher Gewalt betroffen war, ein Licht entzündet, begleitend werden Zahlen und Fakten aufgezeigt.

Seit 1981 gibt es Veranstaltungen rund um dem Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen. Thematisiert werden die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen und die allgemeine Stärkung der Frauenrechte. Unter anderem sollen Zwangsprostitution, Sexueller Missbrauch, Vergewaltigung und häusliche Gewalt zur Sprache kommen.

In diesem Jahr wird vor allem ein bedarfsgerechter ZUGANG FÜR ALLE zum Beratungs- und Hilfenetz bei häuslicher und sexualisierte Gewalt gefordert. Es wurde eine Online-Petition durch den Landesfrauenrat des Landes Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen.
Bitte unterzeichnen Sie diese Petition mit Ihrer Unterschrift: https://www.openpetition.de/petition/online/opferschutz-als-pflichtaufgabe und rufen Sie dazu auf, dass Schutz, Beratung, Prävention und die Arbeit mit Gewalttätern im Bereich häuslicher und sexualisierter Gewalt langfristig finanziell abgesichert wird.

Sarah Cornils
Gleichstellungsbeauftragte