Meldung vom 13.10.2014

Stralsund holt Bronze bei Volleyballturnier der Stadt- und Kreisverwaltungen

Am vergangenen Wochenende (11./12. Oktober) fand das 17. Turnier der Kreis- und Stadtverwaltungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Volleyball in Greifswald statt. Dabei kämpften die zehn teilnehmenden Mannschaften um jeden Punkt, ohne dass der Spaß zu kurz kam.

In einem sehr ausgeglichenen Turnier konnte sich die 2. Mannschaft des Landkreises Mecklenburger Seenplatte schließlich als verdienter Sieger feiern lassen.
Die Plätze 2 und 3 belegten die Mannschaften des Landkreises Vorpommern- Rügen II und der Hansestadt Stralsund. Damit verbesserten sich die Stralsunder Stadtangestellten gegenüber dem letzten Jahr um einen Platz, denn als Gastgeber wurden sie im Vorjahr Vierter. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften aus Neubrandenburg, Rostock, Mecklenburgische Seenplatte I, Nordvorpommern-Rügen I sowie Greifswald.

Die Preisverleihung an alle Mannschaften nahm der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt, Dr. Arthur König, vor.
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Organisatoren dieser Veranstaltung. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die voraussichtlich nächstes Jahr im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ihre Fortsetzung findet.