Meldung vom 28.08.2014

Tiershow im Stralsunder Zoo: Südamerikanische Seriema ist neuer tierischer Star

Auf den Namen "Ursel" hört ein neuer tierischer Star in der Tiershow des Stralsunder Zoos.

"Ursels" lange Beine verraten schon, dass der markante Vogel zu den Kranichvögeln gehört. Ein weiterer Name für die aus Südamerika stammende Seriema lautet "Schlangenstorch", was bereits auf die Ernährungsgewohnheiten der Tiere hinweist. Neben Insekten und Kleintieren stehen bei den Seriemas auch Schlangen auf dem Speiseplan. Um giftige Schlangen ungefährlich verspeisen zu können, haben die Seriemas eine interessante Taktik entwickelt. Blitzschnell packen sie die Schlange mit dem scharfen Schnabel hinter dem Kopf um sie anschließend mehrmals kräftig auf den Boden zu schleudern. Erst wenn die Schlange auf diese Art und Weise sicher getötet ist, wird sie gefressen.
Auch "Ursel" demonstriert diese interessante Verhaltensweise den Besuchern der Tiershow. Allerdings wird dabei natürlich keine echte Schlange sondern die "seltene Kioskschlange" aus Gummi verwendet. Die Stralsunder Seriema stammt aus dem Zoo Halle.

Jeweils Sonntag und Mittwoch findet um 14.30 Uhr die Tiershow statt. An den anderen Tagen wird bei gutem Wetter das Training der Showtiere gezeigt. Während der Tiershow können die Besucher einen bunten Mix von Vögeln und Säugetieren aus nächster Nähe sehen und von den kommentierenden Zootierpflegern Wissenswertes über die gezeigten Tiere erfahren.

Foto (Zoo): Schlangenstorch