Meldung vom 26.08.2014

Deutsch-Japanisches Orchesterkonzert im Theater Stralsund

Das neue Schuljahr der Musikschule beginnt mit einem Highlight: Gemeinsam mit einem Gastorchester aus Japan wird das Orchester der Musikschule im Theater Vorpommern konzertieren!

Am Donnerstag, den 28. August, um 19.30 Uhr sind im Großen Haus des Stralsunder Theaters über 70 junge Musikerinnen und Musiker aus Japan und aus Stralsund in einem Konzert zu erleben.

Das gemeinsame Orchester tritt mit Musik von Benjamin Britten, Gioacchino Rossini (Ouvertüre zu „Wilhelm Tell“), Karl Jenkins und dem beliebten Marsch „Pomp and circumstance“ von Edward Elgar auf. Das japanische Gastorchester tritt im Konzert auch allein mit Werken von Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart und traditioneller japanischer Musik auf.

Die musikalische Leitung des Konzertes teilen sich der japanische Dirigent Kanae Shiba und Wolfgang Spitz aus Stralsund.

Das Konzert beendet als Höhepunkt einen einwöchigen Besuch des Orchesters aus Japan in Stralsund. Der Austausch mit der Musikschule Stralsund kam über die Kooperation zwischen dem Musikschulorchester und dem Philharmonischen Orchester des Theaters Vorpommern zustande. Ein Musiker vermittelte den Kontakt zum Orchester der „Sun family strings“ aus der Großstadt Nagareyama-City, die im Großraum der Hauptstadt Tokio liegt.
Die jungen Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen acht und 30 Jahren wurden während ihrer Reise von 20 Betreuern, Eltern, Dirigenten und Organisatoren betreut.

Karten für den Konzertabend sind zum Preis von 8,00 €/6,00 € ermäßigt im Sekretariat der Musikschule, an der Theaterkasse oder unter www.theater-vorpommern.de erhältlich.