Meldung vom 15.07.2014

Mit dem Stralsunder Umweltpokal unterwegs in Berlin

Die Gewinner des Stralsunder Umweltpokals der Stufe 9 bis 12 aus Altenkirchen von der Insel Rügen traten vor wenigen Tagen - kurz vor den Ferien - ihren Gewinn an: eine zweitägige Berlinreise.

Sie hatten mit ihrem Projekt" Sonder-Einsatz-Kommando-Küstenputz" die Jury vom Netzwerk Umweltbildung im Frühjahr 2014 überzeugt. Schüler der Marie-Curie-Schule Stralsund hatten Glück, sie durften mitkommen, da noch Plätze frei waren.
Das Netzwerk Umweltbildung Stralsund zeichnet mit dem Umweltpokal jährlich regionale Umwelt- und Klimaschutzprojekte von Schulen aus.

Die beiden Tage waren gefüllt mit spannenden Terminen. Nach der Ankunft in Berlin stand ein Gespräch mit Frau Kerstin Kassner im Paul-Löbe-Haus auf dem Programm. Sie berichtete von der Arbeit als Mitglied im Deutschen Bundestag (MdB) und gab den Schülern Gelegenheit, Fragen loszuwerden. Themen die angesprochen wurden waren unter anderem nachhaltiger Tourismus, Hartz IV und welche Vorteile es für ein MdB gibt.
Nach dem Mittagessen gab es im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zahlreiche Informationen über die Abläufe und Aufgaben des Ministeriums. Eine Dampferfahrt inklusive Abendessen über die Spree ließ den ersten Tag ausklingen.
Der zweite Tag begann mit einer Stadtrundfahrt, anschließend stand ein Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas auf dem Programm. Eindrucksvoll und emotional zeigt die dazugehörige Ausstellung diesen dunklen Teil der deutschen Geschichte. Den Schülern wurde auch ermöglicht, in der Kulturbrauerei den „Alltag in der DDR“ kennenzulernen.
Die Schüler nahmen auf der Reise zahlreiche neue Eindrücke mit, für viele war es der erste Aufenthalt in Berlin. Schüler und Lehrer zeigten sich begeistert von der guten Organisation und dem rundum gelungenen und informativen Programm.

Organisiert wurde die Reise von Nicole Dibbern, Wahlkreismitarbeiterin von Kerstin Kassner, Antje Woltmann vom Marketing der SWS GmbH und Saskia Schütt, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Stralsund. Gesponsort wurde die Reise von der Fraktion DIE LINKE.

Nächstes Jahr gibt es für Schulklassen wieder die Chance den vom Netzwerk Umweltbildung Stralsund ausgegebenen Stralsunder Umweltpokal und tolle Preise zu gewinnen. Informationen dazu gibt es unter www.umweltschulen.de/umweltpokal.

Text: Saskia Schütt, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Stralsund