Meldung vom 24.06.2014

Weißer Barockesel im Stralsunder Zoo hat Schüler-Paten

Schüler, Eltern und Lehrer der Klasse 3e der Stralsunder Juri-Gagarin-Schule hatten sich überlegt, eine Tierpatenschaft im Stralsunder Zoo zu übernehmen.

Ein geeignetes Patentier war mit dem im April geborenen Weißen Barockeselfohlen "Strelina" schnell gefunden. Die Patenschaft sollte jedoch nicht nur aus einer einfachen Geldübergabe bestehen.
Deshalb entwickelten Schüler und Lehrer ein fächerübergreifendes Projekt, welches sich mit der Biologie, dem Sozialverhalten und der Kulturgeschichte der Esel im Allgemeinen und der Weißen Esel im Speziellen beschäftigt. Dabei haben die Schüler gelernt, dass Esel weder "dumm" noch "stur" sondern perfekt angepasst an ihre Herkunftsgebiete sind.

Die Schüler der 3e wollten aber nicht nur passive Paten bleiben, sondern sich auch mit verschiedenen Aktivitäten einbringen. So organisierten sie für ihr Patentier einen Spendenlauf und spendeten den durch viele Runden erlaufenen Erlös in Höhe von 364,90 € für ihr Patentier. Außerdem wollen sie das Aufwachsen des Tieres dokumentieren und bei ihren Besuchen im Zoo die Zootierpfleger in ihrer Arbeit unterstützen.

INFO
Die Weißen Barockesel im Stralsunder Zoo sind eine haustiergeschichtliche Rarität. Gemeinsam mit Züchtern aus Österreich, Ungarn, der Schweiz und inzwischen auch aus Spanien versucht der Zoo, diesen interessante Eselschlag zu erhalten.
In vielen tropischen Ländern sind Esel heute noch unverzichtbare Helfer und Begleiter des Menschen. In Mitteleuropa ist der Esel eher zum Hobbytier, neuerdings aber auch zum gut für tiergestützte Therapie geeigneten "Therapietier" geworden.