Meldung vom 10.06.2014

Erstes STADTRADELN endet mit fast 54.000 geradelten Kilometern

Die Bilanz des ersten STADTRADELN in Stralsund und im Landkreis Vorpommern-Rügen kann sich sehen lassen. Die 257 Teilnehmer der Aktion legten gemeinsam mehr als 53.800 Kilometer mit dem Fahrrad zurück.

„Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme beim ersten STADTRELN und das positive Feedback gefreut“, sagt Saskia Schütt, Stralsunds Klimaschutzmanagerin.
Pro Tag wurden im Durchschnitt in den drei Wochen über 2.500 Kilometer geradelt. Durch die Nutzung des Fahrrads anstatt dem Auto wurden insgesamt über 7,7 Tonnen CO2 eingespart, ausgehend von einer CO2-Reduzierung von 144 Gramm pro Kilometer. „Ein toller und leicht umzusetzender Beitrag zum Klimaschutz“, weist Saskia Schütt auf den wichtigen Aspekt hin.

Die Ergebnisse: Das aktivste Team ist das Team des Gym Fitness World mit 9.200 Kilometern, dicht gefolgt vom Team Hestia Pflege- und Heimeinrichtung mit über 8.900 Kilometern. Das Schülerteam der Jona-Schule erhält den Sonderpreis für Schulklassen, einen Besuch im Naturerbe Zentrum Rügen.

Die Verlosung der Preise unter allen Teilnehmern findet Ende Juni statt. Ebenso wird der aktivste Fahrradfahrer mit dem Hauptpreis, gesponsert vom Autohaus Boris Becker, ausgezeichnet.
„Wir wollen uns auch im nächsten Jahr wieder an dieser Aktion beteiligen und hoffen auf ein Steigerung bei den Kilometern und den Teilnehmern, vor allem aus dem gesamten Landkreis und speziell den Kommunalparlamenten“, schaut Klimaschutzmanager Stephan Latzko vom Landkreis voraus.
Die Ergebnisse können auf der Internetseite www.stadtradeln.de eingesehen werden.

Autoren: Saskia Schütt, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Stralsund und Stephan Laztko, Klimaschutzmanager des Landkreises Vorpommern-Rügen