Meldung vom 02.05.2014

Kita-Betreiber für Stralsunder Klinikum gefunden

Gemeinsam mit dem LebensRäume e.V. eröffnet das HELIOS Hanseklinikum Stralsund im nächsten Sommer eine 24-Stunden-Kita

Das HELIOS Hanseklinikum Stralsund hat einen Betreiber für die geplante 24-Stunden-Kita gefunden. Gemeinsam mit dem LebensRäume e.V. soll das Projekt im alten Admiralshaus neben dem Klinikum am Sund verwirklicht werden. Um den Projektstart offiziell zu besiegeln, kamen am Freitag Dr. Jan Leister, Geschäftsführer des HELIOS Hanseklinikum Stralsund, Dr.-Ing. Alexander Badrow, Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund, und Tino Borchert, Geschäftsführender Vereinsvorsitzender des LebensRäume e.V., zur Vertragsunterzeichnung im HELIOS Hanseklinikum Stralsund zusammen. „Wir freuen uns über die zukünftige Kooperation und dass das Projekt fortgesetzt werden kann“, sagt Geschäftsführer Dr. Jan Leister. Bis Sommer 2015 soll die Kita mit 48 Betreuungsplätzen fertig gestellt werden. 

Pläne für die Errichtung einer 24-Stunden-Kita am HELIOS Hanseklinikum Stralsund lagen bereits im letzten Jahr vor. Gesucht wurde ein Betreiber, mit dem das Betreuungskonzept langfristig abgesichert werden kann. Gespräche und gemeinsame Beratungen führten in den vergangenen Wochen zu dem Entschluss der Klinikgeschäftsführung, die Kita zusammen mit LebensRäume e.V. zu verwirklichen. „Wir sind froh, einen erfahrenen Betreiber aus der Region Stralsund gefunden zu haben“, sagt Dr. Jan Leister. „Wir freuen uns sehr über diese neue Möglichkeit der Zusammenarbeit“, sagt auch Tino Borchert. „Unser grundsätzliches Anliegen ist, Eltern die in wechselnden Arbeitszeiten oder in Schichtdiensten tätig sind, eine bessere Vereinbarkeit von Privat- und Erwerbsleben nachhaltig zur Verfügung stellen zu können“, so der Geschäftsführende Vereinsvorsitzende des LebensRäume e.V. 

Der Eröffnungstermin wird für Sommer 2015 angestrebt. Interessierte Eltern können sich bereits ab August 2014 unverbindlich anmelden. Das offene Betreuungsangebot richtet sich vordergründig an Krippen- und Kindergartenkinder mit Betreuungsbedürfnissen außerhalb der Regelöffnungszeiten, im Besonderen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HELIOS Hanseklinikum Stralsund. Mit diesem Anspruch betreibt der LebensRäume e.V. bereits seit 2009 erfolgreich die Kindertagesstätte in Zarrendorf. „Der Konzeptansatz hat sich bewährt und ermöglicht es, den Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten“, erzählt Tino Borchert. Dies soll nun auch auf dem Klinikgelände am Sund ermöglicht werden. „Die beinahe übergangslose Wiederaufnahme der Planung für die 24-Stunden-Kita im Admiralshaus ist ein wichtiger Schritt für die Betreuungssituation in Stralsund und für die Mitarbeiter des HELIOS Hanseklinikum Stralsund“, sagt Dr.-Ing. Alexander Badrow. 

Quelle: HELIOS Hanseklinikum Stralsund l Unternehmenskommunikation und Marketing