Meldung vom 16.04.2014

Seltener Nachwuchs im Stralsunder Zoo

Weiße Esel zählen zu den haustiergeschichtlichen Raritäten in Europa. Kürzlich wurde ein Jungtier dieser Art im Zoo der Hansestadt Stralsund geboren.

Zoos, Privatpersonen und Institutionen in Österreich, der Schweiz, in Ungarn und Deutschland arbeiten in einem international koordinierten Zuchtprogramm an der Erhaltung dieses Eselschlages, der in der sogenannten k.u.k.-Doppelmonarchie oder auch Donaumonarchie des 18. Jahrhunderts entstanden ist.


Parallel dazu läuft in Österreich ein Rasseanerkennugsverfahren für die Rasse "Österreichisch-Ungarischer Barockesel". Seit über 20 Jahren engagiert sich der Zoo Stralsund in der Erhaltungszucht dieser seltenen Tiere. Im Rahmen des Zuchtprogramms wurden kürzlich zwei Zuchttiere mit dem Zoo Goldau in der Schweiz ausgetauscht.

Das erste Jungtier in diesem Jahr wurde am 12. April im Stralsunder Zoo geboren. Inzwischen ist das Stutfohlen gemeinsam mit der Mutter auf der Freianlage zu beobachten. Für dieses Jahr werden noch mehrere Jungtiere erwartet.