Meldung vom 17.04.2014

Frühjahrsputz im Kulturhistorischen Museum

Bevor die Saison beginnt, wird auch im Kulturhistorischen Museum alles auf Hochglanz gebracht.

So hat sich Restauratorin Ines Schwetzko als erstes das Kabinett mit den Ausstellungsstücken aus der Löwenschen Sammlung im Katharinenkloster vorgenommen.
Akribisch säubert sie die wertvollen Stücke, wie diese aus der Zeit um 1650 stammende astronomische Tischuhr aus der Werkstatt von Wolfgang Prenner. Das aus Stahl und Messing bestehende und zum Teil vergoldete Kunstwerk wird von der erfahrenen Museumsfrau sorgfältig vom Staub und Verfärbungen befreit, damit es die Museumsbesucher wieder in alter Schönheit erfreut.

Zum Rundgang durch die Ausstellungen laden Katharinenkloster und Museumshaus Mönchstraße 38 auch während der Ostertage von 10 bis 17 Uhr ein.