Meldung vom 28.03.2014

Vollsperrungen im Stadtgebiet wegen Bauarbeiten

Bauvorhaben Große Parower Straße vom 1. April bis 30. Oktober
Die Stadtwerke Stralsund und die Hansestadt Stralsund werden in einer gemeinsamen Baumaßnahme die Verkehrs- sowie die Ver- und Entsorgungsanlagen im 2. Bauabschnitt der Großen Parower Straße in Stralsund erneuern. Die Baustrecke beginnt an der Einmündung Friedrich-Naumann-Straße und endet nach der Einmündung Damitzer Straße.

Im Einzelnen ist vorgesehen, die vorhandenen Abwasseranlagen sowie die Trinkwasserversorgungs- und die Gasversorgungsanlage zu erneuern sowie beidseitig in den Gehwegen neue Elektroversorgungsleitungen zu verlegen. Darüber hinaus werden die Fahrbahn und die Gehwege grundhaft ausgebaut und die Straßenbeleuchtung erneuert. Insgesamt sind die Baukosten mit 850.000 Euro veranschlagt. Am 1. April werden die Arbeiten beginnen und sollen voraussichtlich bis zum 30. Oktober abgeschlossen werden.
Für den Bauzeitraum ist die Große Parower Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt, wobei die fußläufige Erreichbarkeit gewährleistet wird.

Der Stralsunder Nahverkehr informiert außerdem:
Die Große Parower Straße wird zwischen Einmündung Carl-Ludwig-Schleich-Straße und Damitzer Straße ab dem 1. April auf Grund von Bauarbeiten voll gesperrt. Deshalb werden die Busse der Linie 4 über die Prohner Straße und Rudolf-Virchow-Straße umgeleitet. Die Haltestellen der Linien 1 und 3, "Kleine Parower Straße" und "Mozartstraße", werden von der Linie 4 mitbedient. In der Rudolf-Virchow-Straße, in Höhe der Diesterweg-Sporthalle wird eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle "Krankenhaus am Sund" eingerichtet.
Die Haltestelle "Ernst-Moritz-Arndt-Straße" kann während der Sperrung nicht bedient werden.

Bauvorhaben Marienstraße vom 31. März bis 30. November
Im Rahmen von Straßenbauarbeiten ist die Marienstraße vom 31. März bis 30. November zwischen der Marienkirche und dem südlichen Teil der Bleistraße voll gesperrt. Es ist geplant, die 1. Bauphase bis zum 21. April 2014 abzuschließen. Die Sperrung betrifft in dieser Zeit lediglich den Bereich nördlich der Kiebenhieberstraße.
Die 2. Bauphase soll dann direkt an die 1. Bauphase anschließen und betrifft den südlichen Abschnitt der Marienstraße unterhalb der Bleistraße bei der Marienkirche bis zum südlichen Teil der Bleistraße
Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar.


Bauvorhaben Sundpromenade ab 24. März
Im Zuge des Lückenschlusses der Radwegeverbindung am Strelasund als Bestandteil des Ostseeküstenradwegs finden seit dem 24.03.14 Baumaßnahmen zwischen dem Seebad und dem Verbindungsweg zur Friedrich-Naumann-Straße statt. In diesem Zusammenhang kommt es zur Vollsperrung. Fußgänger und Fahrradfahrer werden gebeten, diesem Bereich über die Friedrich-Naumann-Straße, Große Parower Straße, Caspar-David-Friedrich-Weg auszuweichen.