Meldung vom 10.03.2014

"Farbe" - Der Tag des offenen Denkmals in Stralsund am 14. September

„Farbe“ – unter diesem prägnanten Motto steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 14. September, an dem sich historische Gebäude und Anlagen europaweit für ein breites Publikum öffnen.

Farbe umgibt uns überall – sei es als physikalisches, künstlerisches, natürliches oder psychologisches Phänomen. Farben können Emotionen hervorrufen oder ausdrücken. Seit der Altsteinzeit wird Farbe als künstlerisches Ausdrucksmittel verwendet. Farbig gestaltete Haus- und Hüttenwände im Vorderen Orient verbinden sich mit dem Sesshaftwerden der Menschen. Farbige Schutz- oder Schmuckanstriche sind untrennbarer Bestandteil historischer, meist verputzter Bauten. Dass auch das oft als „grau“ verrufene Mittelalter durchaus von einer Farbenvielfalt geprägt war, bezeugen in Stralsund beispielsweise die Ausmalungen von Kirchenräumen, Rathaus und Bürgerhäusern. Dabei ist heute den meisten Betrachtern die Bedeutung und Symbolik der Farben, die in vergangenen Epochen meist bewusst eingesetzt wurden, kaum noch bekannt. Ebenso wenig bekannt sind vielen Bürgern und Gästen der Stadt zahlreiche Dekorationen, Wandmalereien und Farbgestaltungen, die im Zuge von Sanierungsmaßnahmen der letzten Jahre in Stralsund im Inneren historischer Gebäude entdeckt und restauriert wurden. Besonders offensichtlich tritt die sinnliche Wirkung der Farben bei den historischen Garten- und Parkanlagen zutage. Dem gärtnerisch eingesetzten Farbspektrum der Natur, wie es beispielsweise bei der Sundpromenade, den Bastionen der Wallanlagen und am Wulflamufer, aber auch in zahlreichen Privatgärten zu finden ist, vermag sich niemand zu entziehen.

Die Untere Denkmalschutzbehörde nimmt ab sofort Anmeldungen von Eigentümern entgegen, die bereit sind, ihr Denkmal in Stralsund am zweiten Sonntag im September kostenlos für die Öffentlichkeit zu öffnen.
Willkommen sind auch Anmeldungen für Denkmale ohne direkten Bezug zum diesjährigen Motto „Farbe“.

Für die Berücksichtigung im diesjährigen Programm für den Tag des offenen Denkmals wird um möglichst zeitnahe Anmeldung, spätestens bis zum 30. April, gebeten.
Das entsprechende Formular können Sie als Word-Dokument oder PDF-Datei unten herunterladen.

Schicken können Sie es dann ausgefüllt per Post an: Hansestadt Stralsund. Bauamt, Abteilung Planung und Denkmalpflege, Badenstraße 17, 18439 Stralsund, per E-Mail an bauamt@stralsund.de oder auch per Fax: 03831 - 252 52 623.
Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 03831 252 326.

Das Formular zum Herunterladen

als Word-Dokument (44 kB)
als PDF-Datei (4 kB)

Beispiele für Farbe in der Stralsunder Altstadt (6 Bilder)