Meldung vom 28.03.2014

Alles dunkel: Am 29. März ist Earth Hour

Stralsund macht mit bei der weltgrößten Klima- und Umweltschutzaktion

Unter dem Motto "Jeder kann Klima" findet am 29. März ab 20:30 Uhr zum achten Mal die Earth Hour vom World Wide Fund For Nature (WWF) statt.
Für eine Stunde schalten weltweit Millionen von Menschen die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz des Planeten zu setzen. Nach Angaben des WWF werden dieses Jahr wieder hunderte von Wahrzeichen in tausenden Städten auf der ganzen Welt in Dunkelheit gehüllt.

Stralsund beteiligt sich zum zweiten Mal an der weltweiten Kampagne. Am Alten Markt, an der Nikolai- und Marienkirche, am Türmchenspeicher und am Lotsenhaus auf der Hafeninsel wird die Außenbeleuchtung für eine Stunde abgeschaltet. Ebenso am Meeresmuseum und dem OZEANEUM.

Saskia Schütt, Stralsunds Klimaschutzmanagerin, ruft zum Mitmachen auf: „Jeder kann sich an der globalen Aktion beteiligen und auch im Alltag mit einfachen Maßnahmen etwas für den Klimaschutz tun. Dazu gehören beispielsweise Abschalten statt Stand-by, kochen mit Deckel und regionale Lebensmittel einkaufen.“

Wer Teil der weltweiten Aktion sein möchte, kann sich auf der Internetseite vom WWF registrieren - http://www.wwf.de/earth-hour-2014/  Die Aktion motiviert Millionen Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln. 2013 nahmen über 7.000 Städte in 150 Ländern teil.

Weitere Informationen zum Klimaschutz in Stralsund erhalten Sie unter der Internetadresse www.stralsund.de/klimaschutz