Meldung vom 25.02.2014

Wirtschaftsdelegation aus der Hansestadt Stralsund in der chinesischen Stadt Hefei

Aufgrund jahrelanger Kontakte des Rektors der Fachhochschule Stralsund Falk Höhn zur Hefei University kamen im November 2013 Hr. Sun und Hr. Sha zu einem Besuch in die Hansestadt Stralsund. Mit Unterstützung der Stralsunder Mittelstandsvereinigung (SMV) wurden Besuche bei zwei Mitgliedern des Stralsunder Mittelstandsvereins (SMV), den Stralsunder Möbelwerken und der Stralsunder Entsorgungs GmbH, organisiert. Auf Grund des großen Interesses der chinesischen Delegation an einer Zusammenarbeit mit der Hansestadt Stralsund besucht zur Zeit eine Wirtschaftsdelegation, angeführt vom Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund, die Stadt Hefei in China.

Die Wirtschaftsdelegation besteht aus Vertretern der Bereiche Umwelttechnik, Altlastenerkundung, Gesundheitsvorsorge, Personalmanagement, Unternehmensberatung und der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Stralsund.

Am Tag ihrer Ankunft ist die Wirtschaftsdelegation vom Senatspräsidenten der Hefei University, Prof. Dr. Cai, in Empfang genommen worden und hat als erstes Symbol der zukünftigen Zusammenarbeit einen Baum auf dem Campus gepflanzt.

Gespräche mit Prof. Dr. Cai zu gemeinsamen Projekten zwischen der Hefei University und der Fachhochschule Stralsund fanden zu den Themen Studentenaustausch und Gründung eines Konfuzius Institutes in der Hansestadt Stralsund statt.

Danach besuchte die Wirtschaftsdelegation die Industriezone der Stadt Hefei, die pro Jahr einen Umsatz von 35 Mrd. € generiert. Hefei ist dabei mit 7,5 Millionen Einwohnern für chinesische Verhältnisse eine eher kleine Stadt. Das gegenseitige Interesse, insbesondere an Umwelttechnologien und Beratungsleistungen aus Stralsund, war groß. Dabei spielte die Stralsunder Entsorgungs GmbH eine besondere Rolle.
In der Industriezone von Hefei nimmt die einheimische Autoindustrie einen hohen Stellenwert ein, aber auch die Herstellung von Haushaltsgeräten. So kommt z.B. jeder 4. Kühlschrank in China aus Hefei. Unternehmen wie Unilever, Lenovo – mit der Herstellung mit 10 Mio. Tablets pro Jahr – und Continental sind hier ebenso zu Hause.

Am nächsten Tag wurde die Wirtschaftsdelegation aus Stralsund vom Oberbürgermeister der Stadt Hefei, Hr. Zhang, persönlich in seinem Rathaus empfangen. Hr. Zhang hat während des Empfanges die unglaublich dynamische Entwicklung seiner Stadt geschildert und sein großes Interesse an einer Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Umwelttechnologie und auch im Bereich der Touristik mit der Hansestadt Stralsund geäußert.
Anschließend besuchten die Stralsunder Gäste die Universität für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Dabei bekundete die Wirtschaftsdelegation hier ihr Interesse, TCM als Ausbildungsrichtung im Kontext der Fachhochschule anzubieten.

Als letzter Tagesordnungspunkt an diesem terminlich straff organisierten Tag schloss sich die Besichtigung des Industriegebietes für Hochtechnologien der Stadt Hefei an. In dieser Industriezone werden z.B. Elektronik-Chips, Speicher für Energie und Solartechnologie produziert.

Der Interessenaustausch wird heute (25. Februar) fortgesetzt und am 26. Februar geht es wieder zurück nach Hause in die Hansestadt Stralsund.

Impressionen der China-Reise (6 Bilder)